Transnationale politische Gewalt im 20. Jahrhundert. (Campus Verlag 2020)

image1

Über das Buch

 »Transnationale Politische Gewalt« versucht eine erste systematische und theorie-gestützte Annäherung an das Phänomen grenzüberschreitende politische Gewalt. Dabei geht es nicht darum, eine umfassende oder gar endgültige Diskussion des Gegenstandes zu liefern. Vielmehr soll ein dynamisches und innovatives neues Forschungsfeld, das sich im Verlaufe der letzten Jahre durch empirische Fallstudien langsam zu konstituieren begonnen hat, erstmals abgesteckt und auf ein theoretisch-methodisches Fundament gestellt werden.


Während die historische Forschung sich vor dem Hintergrund global operierender jihadistischer Gewaltnetzwerke zunehmend für transnationale politische Gewalt interessiert, wird in diesem Buch erstmals der Aspekt der Transnationalität selbst ins Zentrum der Analyse gerückt. Was sind die Ursachen und Triebkräfte von Transnationalisierungsprozessen? Welche Formen und Elemente von Transnationalität lassen sich unterscheiden? Mit welchen Methoden können Historiker transnationale Strukturen und Prozesse untersuchen? Und vor allem: Wie beeinflusst Transnationalität selbst Akteure, Formen und Ausübung von politischer Gewalt?


Nach einer theoretischen Einleitung werden diese Fragen anhand von knapp einem Dutzend sehr vielfältigen Fallstudien aus der Geschichte des »langen 20. Jahrhunderts« diskutiert, wobei der geographische Schwerpunkt auf dem deutschen Sprachraum liegt. Dabei zeigt sich, dass Transnationalität mithin gerade in einem Zeitalter und in einem Raum, in denen Nationalstaaten ein Gewaltmonopol beanspruchten und als dominanter Bezugsrahmen für sämtliche gesellschaftlichen Praktiken galten, eine bedeutende Funktion für Gewaltgemeinschaften und ihre Ausübung von Gewalt einnahm. Das vorliegende Buch möchte deshalb vor allen Dingen zu einer verstärkten historischen Forschungstätigkeit zur Transnationalität politischer Gewalt anregen – nicht zuletzt im Hinblick auf ein besseres Verständnis aktueller Gewaltformen.

image2

Veranstaltungen

12. Februar 2020

Book Launch im Archiv für Zeitgeschichte

18:15 - 20:00

Archiv für Zeitgeschichte, Zürich

12. Februar 2020

Book Launch im Archiv für Zeitgeschichte

18:15 - 20:00

Archiv für Zeitgeschichte, Zürich

16. April 2020

Buchpräsentation und Panel am Österreichischen Zeitgeschichtetag

09:00 - 10:30

Universität Innsbruck

16. April 2020

Buchpräsentation und Panel am Österreichischen Zeitgeschichtetag

09:00 - 10:30

Universität Innsbruck